Ausbildung zum Fahrlehrer

Lust auf einen sicheren Job?

Der Beruf des Fahrlehrers wird immer beliebter, da er krisensicher ist und Zukunft hat. Die zunehmende Mobilität in unserer Gesellschaft wird die Zahl der Autos auf Deutschlands Straßen auch künftig steigen lassen. Nach einer Studie des Mineralölkonzerns Shell wird der Bestand an Personenwagen bis zum Jahr 2023 auf gut 45,2 Millionen ansteigen.

Umschulung wird gefördert

Die Umschulung zum Fahrlehrer/zur Fahrlehrerin ist nach AZAV der Agentur für Arbeit zertifiziert. Daher besteht die Möglichkeit, die Ausbildungskosten von der zuständigen Arbeitsagentur fördern zu lassen.

Voraussetzungen Fahrlehrer Klasse BE

  • 21 Jahre (bei Erteilung der Fahrerlaubnis)
  • mindestens 3 Jahre im Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B
  • geistig und körperlich fit (ärztlich bestätigt)
  • pädagogisch und fachlich geeignet
  • Führungszeugnis
  • Abfrage FER unauffällig (Fahreignungsregister)
  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder Abitur/Fachabitur

Jetzt Fahrlehrer werden!

Interesse an diesem spannenden Beruf? Vereinbaren Sie einen Termin, wir beraten Sie gerne.

Unser Kontaktformular wird durch Google reCAPTCHA ("Ich bin kein Roboter") vor Missbrauch und Spam geschützt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.

Zustimmen und Formular laden